Atomkraft in Finnland

Segment-ID: 7026

Olkiluoto wieder verschoben

(31. Dezember 2010) Beim finnischen EPR in Olkiluoto starte die Stromproduktion nicht Anfang, sondern erst in der zweiten Jahreshälfte 2013, meldet das Baukonsortium Areva-Siemens bzw. der finnische Energiekonzern TVO.

Als 2000 der Bau des ersten europäischen Druckwasserreaktors mit 1600 MW beschlossen worden war, war 2009 als Jahr der Inbetriebnahme genannt worden. In der Zeit haben sich auch die Baukosten ausgehend von 3 Mrd Euro mehr als verdoppelt.

Segment-ID: 11456

Finnischer Fall

(11. Mai 2009) Die finnische Strahlenschutzbehörde droht beim Neubau von Finnlands fünftem Atomreaktor "Olkiluoto 3" mit einem Baustopp, weil das Baukonsortium Areva/Siemens keine detaillierten Pläne über das elektronische Sicherheits- und Kontrollsystem des Reaktors vorgelegt hat.

Acht finnische Umweltschutzorganisationen fordern den sofortigen Abbruch der Bauarbeiten: Schon wegen der im Laufe der Jahre öffentlich bekannt gewordenen Baumängeln dürfe der Block nie in Betrieb gehen. Ursprünglich sollte der 3 Mrd Euro teure Reaktor bereits arbeiten. Bauherren und Auftraggeber streiten vor Gericht, weil sich die Kosten fast verdoppelt hatten.

 

Segment-ID: 8285
Massive Sicherheitsmängel bei finnischem Atomreaktor-Bau

Die zunächst für 2009 geplante Fertigstellung ist zunächst bis Mitte 2011 ausgesetzt worden. Ein weiteres Jahr Verspätung gilt als denkbar. weiter lesen

Segment-ID: 7331
AKW-Neubau in Finnland: Zukunft der Atomkraft?

(5. Oktober 2006) Im finnischen Olkiluoto baut der Atomkonzern Framatome-Siemens das erste Atomkraftwerk in Westeuropa seit der Tschernobyl-Katastrophe vor 20 Jahren. Für die Atomlobby in Europa ist der Reaktor in Olkiluoto damit das Vorzeigeprojekt. weiter lesen

Segment-ID: 5533
Finnlands neuer Atomreaktor umstritten

(16.10.03) Am 24. Mai hat das finnische Parlament dem Bau eines fünften Atomkraftwerks zugestimmt. weiter lesen

Segment-ID: 1530