Das Kohlenklau-Quartett

KK-Quartett.jpg

Das Kohlenklau-Quartett bestand aus insgesamt 8 Quartetts. Zusätzlich gab es noch eine Kohlenklau Karte, die den Schwarzen Peter ersetzte und die Spielanleitung. Als Zugabe lag dem Spiel noch eine Kalenderkarte für das Jahr 1944 bei.

Das Spiel selbst enthält bis auf die Spielanleitung keine Hinweise zum Energiesparen. Aber der Kohlenklau war natürlich den Kindern als kohlenhungriger Bösewicht bestens bekannt. Seine Warnungen, mit den knappen Ressourcen sparsam umzugehen, waren so selbst im Spiel präsent.

KK-Quartett_Anleitung.jpgKK-Quartett_Kalender.jpg

Die acht Quartetts befassten sich jeweils mit einem Thema der Kohlenverarbeitung oder Kohlenanwendung. Das Thema der jeweiligen Karte wurde in einem kuzen Text auf der unteren Hälfte der Karte erklärt.

KK-Quartett_Kohlengewinnung.jpg

Kohlengewinnung: 1-Förderturm / 2-Unter Tage / 3-Tagebau / 4-Abraumförderung

KK-Quartett_Kohlenwandlung.jpg

Kohlenwandlung: 1-Brikett / 2-Koks / 3-Rohgas / 4-Elektrizität

KK-Quartett_Kohleveredelung.jpg

Kohlenveredelung: 1-Teer / 2-Ammoniak / 3-Stadt- und Ferngas / 4-Rohbenzol

KK-Quartett_Kohleverfeuerung.jpg

Kohleverfeuerung: 1-Haushalt / 2-Landwirtschaft und Gewerbe / 3-Verkehr / 4-Industrie

KK-Quartett_Industriekohle.jpg

Industriekohle: 1-Eisen und Stahl / 2-Ziegel und Zement / 3-Papier / 4-Spinnstoffe

KK-Quartett_Kohlenkunststoff.jpg

Kohlenkunststoffe: 1-Kunstfasern / 2-Kunstharze / 3-Plexiglas / 4-Buna

KK-Quartett_Kohlenwunder.jpg

Kohlenwunder: 1-Farben / 2-Kerzen und Seifen / 3-Treibstoffe / 4-Heilmittel

KK-Quartett_Kaempfende_Kohle.jpg

Kämfende Kohle: 1-Panzer / 2-U-Boot / 3-Flugzeug / 4-Munition

Segment-ID: 3538