zurück zur Übersicht

LED ersetzen Leuchtstoffröhren
Leuchtstoffröhren mit konventionellem Vorschaltgerät lassen sich problemlos gegen moderne LED-Röhren austauschen.

LED ersetzen Leuchtstoffröhren

(27. September 2017) Leuchtstoffröhren mit konventionellem Vorschaltgerät lassen sich problemlos gegen moderne LED-Röhren austauschen. Die Stiftung Warentest hat LED-Röhren mit durchweg positivem Ergebnis getestet. Die LED-Röhren kosten zwischen 10 und 20 Euro.

1517 Installation Leuchtröhre / Foto: Shutterstock.com/Vadim Ratnikov

Leuchtstoffröhren flackern und brummen mitunter nicht nur beim Einschalten, sondern auch im Betrieb. Das muss nicht mehr sein. LED-Röhren starten sofort und sparen bis zu 40 Prozent Strom. Jedoch lassen sich nur konventionelle Leuchtstoffröhrenlampen (KVG) umrüsten, die noch einen Starter haben. Man kann das einfach prüfen, indem man den Starter sucht und herausschraubt. Bevor man die neue LED-Röhre einsetzt, muss dieser alte Starter entfernt und gegen einen mitgelieferten Ersatz ausgetauscht werden, sonst wird die LED-Röhre zerstört. Lampen mit elektronischem Vorschaltgerät (EVG) haben keinen Starter und lassen sich nicht immer so einfach umrüsten. Von vielen Herstellern werden inzwischen spezielle LED-Röhren in einer HF-Ausführung für den Betrieb in Lampen mit EVG angeboten. Diese Lösungen funktionieren häufig gut, teilweise treten aber auch Inkompatibilitäten zwischen bestimmten Röhren und Vorschaltgeräten auf.

Die Farbwiedergabe der LED-Röhren ist besser als bei alten Leuchtstoffröhren. Jedoch sind moderne LED-Lampen hier teilweise noch besser. Die Warentester haben im Labor auch ein leichtes Flimmern festgestellt, das mit dem bloßen Auge jedoch nicht wahrgenommen wird. Bei sensiblen Personen kann es dennoch Kopfschmerzen oder Unwohlsein verursachen, vor allem bei Dauerbeleuchtung.

Schon die alten Leuchtstoffröhren waren mit bis zu 80 Lumen pro Watt den gewöhnlichen Glühbirnen mit 12 Lumen je Watt haushoch überlegen. Die LED-Röhren holen aber 90 bis 146 Lumen aus jedem Watt und sind damit nochmal deutlich effizienter. Der von den Testern gemessene Lichtstrom lag sogar über den auf den Packungen deklarierten Werten. Die Haltbarkeit der LED-Röhren im Test war hervorragend und die Helligkeit ist über die Lebensdauer gleichbleibend, ganz im Unterschied zu den alten Leuchtstoffröhren. Es spricht daher alles für die Umrüstung auf LED-Röhren.