Bild des Monats März 2007

Liebe Leser, in der Zeit, seit dem ich monatlich ein Bild mit aktuellem Bezug für diese Rubrik suche und einstelle, gab es schon Monate in denen es mir unheimlich schwer gefallen ist überhaupt etwas Passendes zu finden. So musste der eine oder andere Monat auch schon mal ohne ein eigenes Bild des Monats auskommen.

In den vergangenen vier Wochen ist allerdings etwas erstaunliches passiert - in meiner Ideenkiste für das Bild des Monats gab es auf einmal eine ungewohnte Enge. Ja sie schien mir geradezu überzulaufen. Ich hätte heute an dieser Stelle die Möglichkeit Sie mit würdigen Bildern des Monats zu überhäufen. Und jedes davon hätte seinen Ehrenplatz im Energiesparmuseum verdient.

Doch dann passierte das Unwerwartete. Am Morgen des 23. Februar beim Bäcker fiel es mich an. Da lag es das Bild des Monats März. Säuberlich aufgereiht in einem Stapel neben den Zuckerwürfeln und Kaffesahnebechern auf der Theke. Ich habe es gleich zweimal gekauft. Einmal um es im Büro ganz stolz herum zu zeigen und einmal für mein Archiv. Und nun möchte ich es auch Ihnen nicht mehr vorenthalten, das ....

Seit vielen Jahre schon denke ich - irgendwann muss es doch langsam jeder begriffen haben. Wir kommen um einen effektiven Klimaschutz nicht herum. Dabei geisterte mir immerzu durch den Kopf, dass nur 10 Prozent der Bevölkerung von einer Idee überzeugt werden müssen, dann wird das schon von ganz alleine.

Liebe Mitstreiter, es gibt gute Gründe anzunehmen, dass dieser Punkt nun bald erreicht sein wird. Denn die Massenmedien haben den Klimaschutz entdeckt. Sehen Sie selbst:

1477 1500 Titelseite BILD Geheimer Klimabericht

(Quelle: Bild-Zeitung vom 23.02.2007)

Die Hoffnung stirbt zuletzt!

Ihr Carsten Herbert

Segment-ID: 10537