News zum Thema Beleuchtung

Segment-ID: 1000

Neue Leuchten-Zeichen

(31. März 2014) Die EU hat ein neues Label für elektrische Leuchten entwickelt. Darauf verweist die Deutsche Energie-Agentur (dena), Berlin. Das Leuchten-Label hängt direkt am Gestell, am Möbel oder an der Leuchte im Geschäft, sodass beim Kauf einer Leuchte erkennbar ist, welche Leuchtmittel in den Sockel der Leuchte passen und wie energieeffizient sie sind. Es gibt unterschiedliche Label-Varianten: Hat die Leuchte eine Standardfassung für alle Lampen, umfasst auf dem Label eine geschwungene Klammer alle Effizienzklassen. Passen nur Niedervolt-Halogenlampen, die technisch nicht besser als "B" werden können, umfasst die Klammer nur die Klassen "E" bis "B" und die effizienteren Klassen sind durchgestrichen.

Können die eingebauten LEDs nicht ausgewechselt werden, wird das ebenfalls angezeigt. Weitere Infos zum neuen Label und ein Ratgeber für den Lampenkauf sind unter www.stromeffizienz.de zu finden. Hintergrund: Die EU-Label-Verordnung für Lampen und Leuchten (874/2012/EU) ist seit 1. September 2013 wirksam. Sie ersetzt die bisherige EU-Richtlinie (98/11/EWG), die nicht für alle Lampentypen galt. Die neue EU-Verordnung umfasst Glüh-, Halogen- und Leuchtstofflampen, Hochdruckentladungs- sowie LED-Lampen. Ausgenommen sind Lampen mit einem Lichtstrom unter 30 Lumen, batteriebetriebene Lampen und Lampen, die nicht vorrangig zur Beleuchtung eingesetzt werden wie Signal- oder Infrarotlampen.

Segment-ID: 14625
Energiesparlampen: Billig ist meist gut

Zusammen mit dem TÜV-Süd prüfte das ZDF-Verbrauchermagazin "Wiso" weiter lesen

Segment-ID: 13750
Neue Leuchten-Labels

A++ neu, kein F und G mehr weiter lesen

Segment-ID: 13746
LED auf der Fläche

Flexi-OLED mit Rekord weiter lesen

Segment-ID: 12513

Ältere Meldungen im Archiv

Weitere Artikel zu diesem Thema finden Sie in unserem Archiv:

2009 bis 2011 2004 bis 2008 2002 bis 2003

Segment-ID: 10792