Pressematerialien zur Buchveröffentlichung
"Energie für Verbraucher"

Segment-ID: 10884

Anleitung zum Unbequemsein für Energiekunden

Erstmals erklärt ein Ratgeber für Laien die Spielregeln des deutschen Energiemarktes – Die Lektüre eröffnet jedem Strom- und Gaskunden erhebliche Sparpotenziale und zeigt, wie jedermann seine gesetzlich verbrieften Rechte einfordern kann.

Unkel, 12. Juli 2010. Mehr Wettbewerb, mehr Service für die Kunden und vor allem: sinkende Preise – diese Vorteile versprach der Gesetzgeber den Verbrauchern mit der Liberalisierung des Strommarkts. Seit dem 29. April 1998 kann jeder Stromkunde seinen Energielieferanten frei wählen. Doch in der Praxis ist seit über zwölf Jahren kaum etwas passiert: Noch nicht einmal ein Fünftel der 45 Millionen Stromverbraucher haben ihren Stromanbieter seither gewechselt. Ähnliches gilt für Gaskunden, die seit 2004 den Versorger frei wählen können: Wenige große Energieversorger dominieren den Markt und diktieren stetig steigende Preise, während die Kunden ohnmächtig zusehen und zahlen.

Das wollen zwei engagierte Verbraucherschützer aus den Reihen des Bundes der Energieverbraucher jetzt ändern: Der Physiker Dr. Aribert Peters kämpft seit über zwei Jahrzehnten an der Spitze des Verbands für faire Energiepreise und eine nachhaltige Energieversorgung. Die Juristin Leonora Holling gilt als exzellente Kennerin des komplexen Energierechts und vertritt bundesweit in Hunderten Prozessen die Interessen von Energiekunden vor Gericht. Das Credo der beiden lautet: „Nur der mündige Verbraucher kann seine Rechte durchsetzen und vermeiden, dass sein Energieversorger ihn über den Tisch zieht.“

Deshalb haben sie die komplexen Spielregeln des neuen Energiemarktes für Laien verständlich aufbereitet: „Energie für Verbraucher – Weniger zahlen für Strom und Gas“ lautet der Titel ihres neuen Buchs (Eigenverlag, 18,50 Euro). Es ist das erste Werk dieser Art für deutsche Energieverbraucher. „Unser Ziel ist es, dass kein Verbraucher in Deutschland mehr eine Energierechnung ungeprüft bezahlt oder gar Preiserhöhungen widerspruchslos hinnimmt“, betont Dr. Aribert Peters. „Wer jährlich zum jeweils günstigsten Energieversorger wechselt, kann bis zu 500 Euro pro Jahr sparen. Und nur die wenigsten Verbraucher wissen, dass sie widersprechen können, wenn ihr Versorger die Preise erhöht. Sie können unter bestimmten Umständen sogar das Unternehmen verklagen, zu viel gezahltes Geld zurückzuerstatten.“

Wie das geht und welche Spielregeln dabei zu beachten sind, erklärt das versierte Autorenduo humorvoll und in einfacher, klarer Sprache. Das Buch erläutert Grundlegendes zur Energieversorgung, nennt Fakten zur Preisgestaltung und klärt häufig gestellte rechtliche Fragen. Es gibt Tipps für den Wechsel des Energieversorgers, zeigt, wie man die eigene Jahres- oder Nebenkostenabrechnung überprüft und schärft den Blick für Ungerechtigkeiten auf dem Energiemarkt. Ein eigenes Kapitel beschäftigt sich mit staatlichen Hilfen für sozial Schwache, die immer häufiger von den steigenden Energiekosten erdrückt werden. Tipps zum Energiesparen ergänzen das umfangreiche Handbuch und helfen zusätzlich beim Sparen. Zahlreiche Beispiele und Musterschreiben runden den Ratgeber ab und machen ihn zum unentbehrlichen Werkzeug für den mündigen Energieverbraucher.

Der Direktor des Deutschen Mieterbundes Lukas Siebenkotten schreibt: „Das Buch liefert Mietern eine wertvolle Orientierung im Energiemarkt. Der Deutsche Mieterbund wünscht dem Buch eine gute Verbreitung, damit die Vorteile des freien Energiemarktes gezielt auch von Verbrauchern genutzt werden können“.

Und die stellvertrende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag Bärbel Höhn ist überzeugt: „Dieses nützliche Buch ist eine praktische Hilfestellung für Energieverbraucher, die sich gegen überhöhte Rechnungen und die Macht der Energiekonzerne wehren wollen.“

„Einfach nur Strom verbrauchen und die Rechnung dafür bezahlen war gestern“, betont Dr. Aribert Peters. „Es wird Zeit, dass die Verbraucher in Deutschland aus ihrem Dornröschenschlaf aufwachen und ihre Rechte einfordern. Sie können dabei nur gewinnen.“

Die Autoren stehen für Interviews und weitere Informationen gern zur Verfügung:

Kontakt:

Dr. Aribert Peters
Bund der Energieverbraucher e.V.
Frankfurter Str. 1
53572 Unkel
Telefon: 02224 9227 0
Email: info@energieverbraucher.de

Leonora Holling
Email: holling.ra@gmx.net

Segment-ID: 10890
Stimmen zum Buch

 Download Stimmen zum Buch 

Segment-ID: 10947