zurück zur Übersicht

Rollläden rehabilitiert

Rollläden rehabilitiert

(9. August 2017) Das Herablassen von Rollläden erscheint heute in Zeiten hoch gedämmter Fenster als entbehrlicher Anachronismus. Sie können aber im Sommer eine Klimaanlage einsparen, weil sie die Sonneneinstrahlung und damit den Wärmeeintrag ins Hausinnere verhindern.

262 Rollläden / Foto: pixabay.com/PIRO4D

Im Winter verbessern Rollläden den Wärmedurchgangskoeffizient (U-Wert), insbesondere von älteren Fenstern, deutlich. Bei einem einfachverglasten Fenster werden bis zu 140 kWh/qm jährlich eingespart. Bei einem Wohnhaus mit 30 qm Fensterfläche werden so 4.200 kWh eingespart, was 420 Litern Heizöl entspricht. Bei alten Isolierverglasungen werden immerhin noch 60 kWh/qm beziehungsweise 1.800 kWh eingespart.

(Quelle: GEB 4/2017, Im Schatten der Effizienz)