Urteil des Amtsgerichts Montabaur vom 24. März 2015

Az: 19 C 385/14

Die 365 AG wird verurteilt, den Bonus an den Stromkunden auszuzahlen.

Der widerklagende Stromkunde betreibt eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach und speist den erzeugten Strom vollständig in das öffentliche Netz ein. Für diese Einspeisung erhält der Kunde eine Einspeisevergütung. Die Klägerin ist der Ansicht, dass es sich dadurch um eine gewerbliche Nutzung handelt, gemäß ihrer Klausel §9 (4) einen Bonusanspruch ausschließt.

Das Amtsgericht verneint die gewerbliche Nutzung der Abnahmestelle und bestätigt die Verbrauchereigenschaft des Kunden gemäß §§ 13, 14 BGB.

Es gibt allerdings 17 Urteile, in denen die Gerichte die Bonusverweigerung der 365 AG für zulässig erklärt haben.

 Download Urteil Amtsgericht Montabaur vom 24. März 2015 - Az: 19 C 385/14 

Diskussion im Forum: Urteile zur Bonusverweigerung 365AG wegen PVA

Segment-ID: 15969