zurück zur Übersicht

E.on erhält „Trübe Funzel“ vom Bund der Energieverbraucher e.V.
Pressemitteilung vom Bund der Energieverbraucher e.V.

E.on erhält „Trübe Funzel“ vom Bund der Energieverbraucher e.V.

(23. Mai 2017) Für besonders verbraucherunfreundliches Verhalten erhält der Energieversorger E.on vom Bund der Energieverbraucher e.V. die „Trübe Funzel“ verliehen. Das hat der Vereinsvorstand am 23. Mai 2017 beschlossen. Die „Auszeichnung“ wird verliehen, wenn in besonders fragwürdiger Weise gegen Verbraucher vorgegangen wird. Grund der Verleihung an E.on ist ein über Jahre andauernder Rechnungs-Terror. Immer wieder erhielt ein Energieverbraucher unberechtigte Rechnungen von E.on für Wohnungen, die er bereits drei Jahre zuvor verkauft hatte.

3117 2882 Trübe Funzel

Folgendes war geschehen: Ein Verbraucher, Herr Volkmann aus Stadthagen, verkaufte im Jahr 2014 sein Mietshaus mit 12 Wohnungen. Er kündigte im Zuge dessen auch bei E.on seinen Stromvertrag. Dennoch erhielt der betroffene Verbraucher in den Jahren 2016 und 2017 immer wieder Post mit neuen Rechnungen für das längst verkaufte Haus von E.on. Erst als sich der Verbraucher eine Anwältin nahm, versprach E.on die Rechnungsflut abzustellen und Vorkehrungen zu treffen, damit künftig keine unberechtigten Rechnungen an Herrn Volkmann versandt werden.

Allerdings beginnt nun eine sehr unschöne Story: E.on kommt mit immer neuen Vertragsnummern und Zählern und verlangt von Herrn Volkmann die Bezahlung dieser Stromrechnungen. Da der Kundenservice von E.on dem betroffenen Verbraucher nicht glaubt, eskalieren die unberechtigten Forderungen immer wieder in anwaltlichen Schreiben, die immer wieder aufs Neue zurückgenommen werden, wenn der betroffene Verbraucher seinerseits anwaltlichen Beistand einschaltet.

Als sich der Bund der Energieverbraucher einschaltete und die Verleihung der „Trüben Funzel“ ankündigte, entschuldigte der E.on-Vorstandsvorsitzende Robert Hienz wortreich und versprach den Rechnungs-Terror endgültig zu beenden. Aber nur wenige Tags später forderte E.on von dem betroffenen Verbraucher erneut die Begleichung von Stromrechnungen neuer Mieter seines längst verkauften Hauses.

Die Vermischung aus Abrechnungschaos und Sturheit, die sich hier bei E.on bis hin zur Konzernspitze zeigt, wird vom Bund der Energieverbraucher e.V. mit der Verleihung der Trüben Funzel quittiert.