Banner energieTIPP für das ZDF

zum Tipp-Archiv

Segment-ID: 5839

Tipp 26: Langlebige Geräte benutzen

Produkte verbrauchen an mehreren Stellen Energie. Für die Herstellung, während der Anwendung und bei der Entsorgung. Alles zusammen nennt man die Graue Energie eines Produkts.

Download Foto Tipp 26 Graue Energie

Einwegprodukte zu vermeiden und Abfall vermindern ist daher ein Weg, unnötige "versteckte" Energie zu sparen. Nutzen Sie Geräte, so lange sie funktionsfähig sind. Würde man die Graue Energie in einer Energiebilanz berücksichtigen, wäre ein Austausch gegen ein neues, sparsameres Gerät oft unsinnig.

 Download Foto Tipp 26 Graue Energie 

Nur selten gibt es belastbare Angaben bezüglich grauer Energie eines Produkts. Für die einer Waschmaschine werden z.B. 1000 kWh genannt. Um mit einem neuen, 20% sparsameren Gerät in der Gesamtbilanz Energie einzusparen, müsste demnach eine Familie mit 5 Maschinen wöchentlich 20 Jahre lang waschen. (1000 kWh / (5 Masch. pro Woche x 1 kWh pro Maschine x 52 Wochen pro Jahr x 0,2 )).

Weitere Hilfestellung erhalten Sie hier

Berücksichtigung nötig

Auf Produkten sollte auch der "versteckte" Energieverbrauch angegeben sein. Verbrauchern würde damit eine Hilfe zum energie- und umweltschonenden Konsum gegeben.

1973 Tipp26 Müllabfuhr

Seit 30.6.2006 sind in der Norm ISO 14040 die Untersuchungen zu einer produktbezogenen Ökobilanz festgelegt. Eine Kennzeichnung auf Produkten ist allerdings nicht geplant. Eine einfache Maßzahl für die graue Energie ist der Preis: Ein Euro entspricht einer Kilowattstunde. Diese Zuordnung ist allerdings sehr undifferenziert.

 Download Lohnt sich Neukauf 

Segment-ID: 5909