Banner energieTIPP für das ZDF

zum Tipp-Archiv

Segment-ID: 5864

Tipp 42: Kaffeemaschine mit Thermoskanne nutzen

Täglich wird in deutschen Haushalten und Büros Kaffee gebrüht. Wasser zu erhitzen ist stromintensiv, eine Kaffeemaschine braucht leicht 800 bis 1200 Watt Leistung.

Download Foto Tipp 42 Thermoskanne

Elektrische Warmhalteplatten halten den Kaffee dann warm. Sparen Sie sich die Warmhalteleistung, indem Sie den Kaffee nach dem Aufbrühen sofort in eine Thermoskanne umgießen. Modelle, die sich nach dem Aufbrühen selbst abschalten, kosten etwa so viel wie der Warmhaltestrom eines Jahres. Dieser Tipp spart 40 Euro pro Jahr !

 Download Foto Tipp 42 Thermoskanne 

1940 Tipp42 Kaffeemaschinenvergleich mit Text

Die genannte Einsparung errechnet sich übrigens folgendermaßen: Billige Kaffeemaschinen halten den Kaffee mit einer Leistung von etwa 100 Watt auf Temperatur. Werden täglich zwischen 8 und 13 Uhr drei Kannen Kaffee gekocht und dazwischen warmgehalten, entstehen folglich Warmhaltenkosten von 39 Euro pro Jahr (100 W x 8 Stunden je Tag x 5 Tage pro Woche x 52 Wochen pro Jahr x 0,001 kW pro W x 0,30 Euro pro kWh).

Verschwendung in Millionen Büros

1940 Tipp42 Im Büro Kaffee

Kaffee ist das meistgetrunkene Getränk Deutschlands. Er gehört zum Büro-Alltag. Die Kaffeemaschine brüht den Kaffee zwar schnell und mit wenig Strom auf, das dauernde Warmhalten aber benötigt das Doppelte dieser Strommenge. Thermo-Kaffeeautomaten haben noch weitere Vorteile: Das Aroma bleibt besser erhalten und wenn man abends das Büro verlässt, muß nicht mehr extra ans Abschalten denken.

Segment-ID: 5878