Banner energieTIPP für das ZDF

zum Tipp-Archiv

Segment-ID: 5905

Tipp 49: Stromverbrauch vergleichen

Ein Vier-Personen-Haushalt verbraucht im Durchschnitt jährlich 4500 kWh an Strom (Stand 2011). Aber jeder vierte Haushalt verbraucht ein Viertel mehr, was ihn jeden Monat 30 Euro zusätzlich kostet.

Download Foto Tipp 49 Vergleich Stromverbrauch

Eben so viele clevere Haushalte kommen mit 30 Euro weniger zurecht. Zu welcher Gruppe gehören Sie? Die Einsparmöglichkeiten beim Strom sind enorm, nutzen Sie die vielfältigen Beratungsmöglichkeiten und wechseln von der oberen in die untere Gruppe! Dieser Tipp spart 300 Euro pro Jahr !

 Download Foto Tipp 49 Vergleich Stromverbrauch 

1990 Tipp49 Durchschnittlicher Strombezug 2005 VDEW

Die genannte Einsparung errechnet sich übrigens folgendermaßen: Ein vierköpfige Familie bezog 2011 laut einer Erhebung der Energieagentur NRW ohne el. Warmwasserbereitung rund 4400 Kilowattstunden Strom. Bei einem Strompreis von 30 Cent entspricht ein Viertel des Verbrauchs demnach 330 Euro pro Jahr (4400 kWh pro Jahr x 0,25 x 0,30 Euro pro kWh).

1990 Tipp49 Stromverteilung Stromverbrauchs-Wettbewerb 2004 Bund der Energieverbraucher

Stromverbrauch niedrig, normal oder hoch?

Die Meisten liegen mit der Einschätzung ihres Stromverbrauch völlig daneben. Das zeigte ein bundesweiter Vergleichs-Wettbewerb, bei dem für Singles, Paare und Familien die Haushalte mit dem niedrigsten Verbrauch prämiert wurden. 250 teilnehmende Haushalte rechneten sich Chancen auf die Gewinne aus und fühlten sich allesamt als Musterknaben mit niedrigem Verbrauch. Tatsächlich lagen zahlreiche Teilnehmer über dem vergleichbaren Durchschnitt.

Vergleich muss sein

Energieversorgungsunternehmen geben auf ihren Stromrechnungen oft keine anschauliche Vergleichsmöglichkeit zu Durchschnittswerten. Das liegt naturgemäß nicht in deren Interesse. Zum einen ist der größte Verschwender ja der beste Kunde, an dem am meisten verdient wird. Zum anderen fürchten die Versorger einen Ansturm von Kunden mit lästigen Nachfragen.

Eine vollständige Vergleichbarkeit unter Berücksichtigung aller Heiz-, Koch- und Warmwasservarianten ist sicher nicht leicht und wird schnell unübersichtlich und kompliziert. Trotzdem helfen drei Durchschnittsangaben nach Haushaltsgröße zum groben Vergleich. Wer es genau wissen will, kann den Strom-Check durchführen. Hier ist ein Vergleich möglich, unter Berücksichtigung von Haushaltsgröße, Geräteausstattung und Nutzungsverhalten. Die Auswertung ist sehr genau und transparent.

1990 Tipp49 Screenshot Eingabemaske StromCheck 2.0

Aufgrund seiner Gegebenheiten hat sicher nicht jeder einzelne Haushalt die Möglichkeit, den entsprechenden Vergleichswert zu erreichen oder zu unterbieten. Aber genau das zu erkennen ist der erste Schritt zum Erfolg. Der Rest ist Sache der zahlreich vorhandenen Informationsangebote. So erfährt der der Einzelne etwa, dass er das Vierfache an Strom verbraucht, weil er mit Strom heizt. Oder weil er drei Kühlgeräte hat. Oder weil die Superfrosttaste des Gefrierschranks seit Jahren gedrückt ist, deren Funktion ihm gänzlich unbekannt war. Eben so unterschiedlich wie der Stromverbrauch sind auch die Einsparmöglichkeiten und Verschwendungsgewohnheiten.

Segment-ID: 6026