Banner energieTIPP für das ZDF

zum Tipp-Archiv

Segment-ID: 6085

Tipp 56: Tiefgefrorenes schonend auftauen

Tiefkühlkost sollte man einen Tag vor dem Gebrauch aus dem Gefrierfach nehmen und im obersten Fach des Kühlschranks auftauen.

Download Foto Tipp 56 Gefriergut

Durch das langsame Auftauen von tiefgerorenem Fleisch werden Faserrisse vermieden. Die Kälte wird an den Kühlschrank abgegeben. Der muss somit weniger arbeiten und verbraucht weniger Strom. Und die Energie zum Auftauen in der Mikrowelle, im Topf oder im Backofen wird damit überflüssig. Dieser Tipp spart 5 Euro pro Jahr !

 Download Foto Tipp 56 Gefriergut 

2029 Tipp56 Fleisch in Verpackung

Die genannte Einsparung errechnet sich übrigens folgendermaßen: Wer wöchentlich 1 Kilogramm Gefriergut von minus 18 Grad auf 5 Grad auftaut, fängt diese Kälte im Kühlschrank auf (sowohl den Anteil der Temperaturänderung als auch den der Schmelzenergie). Bei einer üblichen Leistungszahl des Kühlschranks von 3 müsste er zur Erzeugung dieser Kälte drei mal so viel Strom aufnehmen. Beim Strompreis von 30 Cent je kWh sind das jährlich 6 Euro.
= 1 kg pro Woche x [ (5 - -18) °C x 4,2 kJ pro kg und °C + 333 kJ pro kg ] x 3 / 3600 s pro Stunde x 52 Wochen pro Jahr x 0,30 Euro pro kWh

Segment-ID: 6109