Banner energieTIPP für das ZDF

zum Tipp-Archiv

Segment-ID: 6379

Tipp 66: Spülen nur mit Stopfen

Weit verbreitet ist die Angewohnheit, einzelne Geschirrteile unter fließendem Wasser abzuspülen.

Download Foto Tipp 66 Stopfen

Den fleißigen Spülern ist dabei kaum bewusst welche enorme Verschwendung dabei entsteht. Ein fließender heißer Wasserstrahl entspringt einer Leistung von 20.000 Watt. - So viel wie 10 Schnellkochplatten auf höchster Stufe. Wer sich dies einmal bewusst gemacht hat, wird künftig immer mit Stöpsel spülen, damit kein Heißwasser ungenutzt in den Abfluss fließt. Dieser Tipp spart 15 Euro pro Jahr !

 Download Foto Tipp 66 Stopfen 

Die genannte Einsparung errechnet sich übrigens folgendermaßen: Zur Erzeugung normalen heißen Wasserstrahls (50 Grad und 6 Liter pro Minute) braucht man 15 Kilowatt. Wenn der Wasserhahn durch die Stöpsel-Nutzung täglich zwei Minuten weniger läuft kommen bei einem Energiepreis von 8 Cent je kWh so jährlich 15 Euro zusammen, die man vermeiden sollte.
=15 kW x 2 Min pro Tag / 60 min pro h x 365 Tage pro Jahr x 0,08 Euro je kWh

2065 Tipp66 Stöpsel im Aufwasch-Becken Spüle

Probe aufs Exempel

Um sich die Verschwendung klarzumachen, ist ein kleines Experiment hilfreich. Drücken Sie mal den Stöpsel rein und spülen wie gewohnt einige Geschirrteile unter dem fließenden Wasserhahn. An der Wassermenge im Becken erkennen Sie, welche Spülart mehr Wasser verbraucht. Verloren gegangene oder undichte Stöpsel sollten Sie schnell ersetzen. Im Haushaltsladen gibt es 4 Größen von 38 bis 45 Millimeter Durchmesser für etwa einen Euro.

2065 Tipp66 Vergleichsgrafik Megawatt oder Milliwatt?

Größenordnung unbekannt

Große und kleine Energieanwendungen nutzen wir heute ohne eigene Anstrengung. Dabei ist uns das Gefühl verloren gegangen, ob unser Handgriff gerade wenig oder viel Energie in Gang setzt. Die Bandbreite der Energiedienstleistungen ist enorm (Grafik).

Segment-ID: 6441