Banner energieTIPP für das ZDF

zum Tipp-Archiv

Segment-ID: 6467

Tipp 68: Warmes Wasser aus der Leitung

Der Wirkungsgrad und die Kosten für warmes Wasser aus der Zentralheizung sind günstiger als bei elektrisch erwärmtem Wasser.

Download Foto Tipp 68 Kessel

Für Tee, Kaffee oder zum Kochen sollte man daher gleich warmes Wasser aus der Leitung entnehmen. Dies ist obendrein zeitsparend, da es schneller kocht. Wenn Ihre Wassererwärmung elektrisch erfolgt, Sie mit Gas kochen oder es lang dauert, bis warmes Wasser kommt, entnehmen Sie es besser kalt. Dieser Tipp spart 5 Euro pro Jahr !

 Download Foto Tipp 68 Kessel 

Die genannte Einsparung errechnet sich übrigens folgendermaßen: Täglich werden etwa zwei Liter für Tee, Kaffee und zum Kochen benutzt. Das Wasser kommt aus dem Warmwasserhahn mit etwa 50 Grad anstatt aus dem Kaltwasserhahn mit 12 Grad. Die Erwärmung von 12 auf 50 Grad erfolgt dann über die Zentralheizung für 10 Cent je Kilowattstunde anstelle mit Strom für 30 Cent. So kommen jährlich 6 Euro zusammen, die man nicht ausgeben muss.
=2 Liter pro Tag x 4,18 kJ pro Liter K x (50 - 12) °C / 3600 s pro h x 365 Tage pro Jahr x (0,30 - 0,10) Euro pro kWh.

2069 Tipp68 Wasserhahn

Dieser Tipp gilt allerdings nur für Zapfstellen, die mit Zirkulationsleitung betrieben werden, also wenn beim Aufdrehen sofort warmes Wasser kommt. Ist der Weg sehr weit, dreht sich die Einsparung in eine enorme Vergeudung um. -Dann liegt der Nutzungsgrad oft bei katastrophalen 10 Prozent.

Segment-ID: 6476