Banner energieTIPP für das ZDF

zum Tipp-Archiv

Segment-ID: 6835

Tipp 87: Kühlschrank mit Naturkälte betreiben

An frostigen Wintertagen kann man mit einer einfachen Idee Strom sparen.

Download Foto Tipp 87 Naturkälte

Zwei alte Tetra Pak werden mit Wasser gefüllt und auf den Balkon gestellt. Wenn sie hart gefroren sind, stellt man sie in das oberste Kühlschrankfach. Beim Auftauen des Eises übernehmen die Tetra Paks etwa die Hälfte der Kühlung. Die Stromaufnahme des Kühlschranks halbiert sich. In der Zwischenzeit gefrieren schon wieder die nächsten beiden Tetra Pak. Dieser Tipp spart 5 Euro pro Jahr !

 Download Foto Tipp 87 Naturkälte 

Die genannte Einsparung errechnet sich übrigens folgendermaßen: Lässt man zwei mal täglich zwei Tetrapacks im Kühlschrank auftauen, wird die zum Eis schmelzen benötigte Energie der Kühlschrankluft entnommen. Wer das 4 Wochen lang schafft, entlastet seine Stromrechnung um jährlich 4 Euro.
=4 kg x ( ( 5 - -5 ) °C x 4,18 kJ pro kg K + 334 kJ pro kg ) / 3600 s pro h x 4 Wochen pro Jahr x 7 Tage pro Woche x 0,30 Euro pro kWh .

Die spinnen, die ...

Aus den USA kam im Sommer folgende Nachricht: Gegen die mörderische Hitze war im Bürogebäude mit großem Energieeinsatz die zentrale Klimaanlage eingeschaltet. Sie war aber so kalt eingestellt, dass ein Mitarbeiter fror und ... sich einen kleinen Heizlüfter in sein Büro stellte.

Klingt das sehr verrückt? Wie finden Sie das: Draußen ist eine Affenkälte. Mit großem Energieeinsatz wird also die gesamte Wohnung behaglich warm geheizt. Mitten rein stellt man ein ... Strom fressendes Kühlgerät, damit es dort wieder so kalt wie draußen wird.

Dieser ganz normalen Nonsens muss Einen doch fuchsen! Wer Ideen parat hat, um so was zu vermeiden, möge uns gerne davon berichten.

Segment-ID: 6916