zurück zur Übersicht

E-Bike-Boom hält an

E-Bike-Boom hält an

Von Louis-F. Stahl

(17. November 2020) Der seit Jahren zunehmende Pedelec-Boom hält an und wird durch die Corona-Pandemie noch weiter befeuert. Wie das Statistische Bundesamt im September 2020 mitteilte, besitzen inzwischen 11,4 Prozent der Haushalte in Deutschland ein oder mehrere Fahrräder mit einem Elektromotor zur Unterstützung der Muskelkraft. Die Zahlen belegen, dass insbesondere Senioren Pedelecs beziehungsweise E-Bikes nutzen, um auch im Alter mobil zu bleiben. Haushalte im Altersbereich von 65 bis 69 Jahren besaßen mit 16 Prozent am häufigsten Elektrofahrräder. Direkt darauf folgen Haushalte im Altersbereich von 70 bis 79 Jahren mit 14 Prozent. Mit sinkendem Alter nimmt die Wahrscheinlichkeit ab, dass ein Elektrofahrrad genutzt wird. Im Altersbereich von 45 bis 55 Jahren ist beispielsweise nur in 9 Prozent der Haushalte mindestens ein Elektrofahrrad vorhanden.

1399  E-Bike-Fahrer / Foto: Halfpoint / stock.adobe.com

Wie der Zweirad-Industrie-Verband mitteilt, stieg der Absatz von Elektrofahrrädern in den ersten Monaten dieses Jahres um 15 Prozent verglichen mit dem Vorjahreszeitraum. Einzelhändlern zu Folge hätten im Sommer noch deutlich mehr Pedelecs verkauft werden können, wenn nicht Lieferengpässe den möglichen Absatz begrenzt hätten.