Der Kohlenklau

Mit dem Begriff Kohlenklau verbindet man ja im allgemeinen das Beschaffen von Kohle oder Brenngut in den Notzeiten nach dem 2. Weltkrieg. Jedoch wurde der Begriff schon während des Kriegs geprägt. Unter der Losung "Kampf dem Kohlenklau" beginnt am 23.06.1942 eine Propagandaaktion zur Einsparung von Brennstoffen. Um der Kriegsmaschinerie die notwendige Versorgung mit Energie zu sichern wurde versucht, die Menschen von einer eigens dazu gegründeten Propagandaabteilung zum Sparen zu bewegen. Dabei wurden große Anstrengungen unternommen. Die Kohlenklau-Aktion ist bis heute wohl die umfangreichste Energiespar-Aktion, die jemals durchgeführt wurde. Die folgende Abbildung zeigt ein Plakat, wie es in der Zeit zwischen 1942 und 1945 häufig an Hauswänden zu sehen war.

KK-Da-ist-er-wieder.gif

 

Kampf dem Kohlenklau

"In den Zeitungen steht mehr über ihn!" heist es auf dem Plakat. Insgesamt wurden in allen möglichen Zeitungen und Zeitschriften in den folgenden Monaten und Jahren insgesamt 152 verschiedene Kleinbeiträge zum Thema Energiesparen gebracht. Dabei spielte der Kohlenklau immer den Antihelden, den es zu bekämfen galt. Die erste Serie im Herbst 1942 beginnt mit den Fragen "Wer ist Kohlenklau?", "Was tut Kohlenklau?" und "Wie machst du ihn unschädlich?". Nachdem die Fragen geklärt sind wird die Jagd auf Kohlenklau offiziell eröffnet.

KK-Wer-ist-KK.gif

In den kommenden drei Jahren bis Kriegsende wurden mehrere fortlaufende Serien entwickelt und gedruckt. Die erste Serie begann im Winter 1942 und hatte den Titel "Kohlenklau's schmähliche Niederlage". Diese endete stets mit der Wunschvorstellung : "Hier ist für ihn nichts mehr zu machen - Paß auf, jetzt sucht er andre Sachen!". Gezeigt wird dabei wie sich Kohlenklau durch Fehlverhalten der Bürger bereichert.

Segment-ID: 3678

Kohlenklau-Spiele

Neben den Zeitungsbeiträgen haben sich die Energie-Propagandisten noch wietere Aufklärungskampagnen. Unter anderem wurden millionenfach Spiele mit erzieherischem Hintergrund produziert und unter das Jungvolk gebracht. Das Würfelspiel "Jagd auf Kohlenklau" und das "Kohlenklau Quartett" waren in den beiden letzten Kriegsjahren mit die einzigsten Speile, die bedingt durch den Rohstoffmangel überhaupt noch produziert wurden.

KK-Jagd_auf_Kohlenklau_150.jpgKK-Quartett_150.jpg

Segment-ID: 3753
Der Kohlenklau als Filmstar

Aber nicht nur in Zeitungen und Magazinen musste der Kohlenklau sein unwesen treiben. Auch in diversen Filmen hatte er seine Auftritte. Das folgende Beispiel zeigt Ihn in einem für Schüler produzierten Lehrfilm.

KK-Schulfilm.jpg

Kohlenklau-Schulfilm-DSL (1.33 MB)

Kohlenklau-Schulfilm-ISDN (925.57 kB)

Segment-ID: 3684