zurück zur Übersicht

Luftreiniger im Test
Geräte für saubere Luft

Luftreiniger im Test: Geräte für saubere Luft

Von Daniela Roelfsema

(8. Juli 2022) Die Stiftung Warentest hat Raumluftreiniger getestet. Die Geräte filtern Staub, Pollen, Schadstoffe und sogar Viren aus der Luft. In den letzten Monaten waren diese Luftfilter aufgrund von SARS-CoV-2 heiß begehrt, verschaffen aber unabhängig vom Pandemiegeschehen Allergikern dauerhaft Linderung. Die Stiftung Warentest rät, neben den Anschaffungskosten besonders auf die Wechselintervalle und Folgekosten der Ersatzfilter zu achten.

Nur das Gerät „Mi Air Purifier Pro“ des chinesischen Herstellers Xiaomi erreichte eine gute Bewertung. Es war zudem mit einem Preis in Höhe von 170 Euro das mit Abstand günstigste Gerät im Testfeld. Die Geräte von Ideal und Medion filterten befriedigend. Levoit, Philips und Rowenta erzielten nur ausreichende Filterleistungen.

Der Testsieger „Mi Air Purifier Pro“ ist inzwischen nicht mehr ­erhältlich. Geräte mit dem gleichen Filtersystem sind unter den Namen „Mi Air Purifier 3C“ (ca. 90 Euro) und „Mi Air Purifier 3H“ (ca. 150 Euro) erhältlich. Die alle 5 bis 10 Monate zu wechselnden Ersatzfilter kosten rund 40 Euro pro Stück.