Banner energieTIPP für das ZDF

zum Tipp-Archiv

Segment-ID: 5900

Tipp21: Standby Abschaltung der Hifi Anlage

Ganz schön fies: Wenn Sie Ihre alte Stereo-Anlage nach der Benutzung auf Standby schalten, verbraucht sie noch weiterhin Strom. Über das Jahr gesehen sind die Standby-Kosten oft genauso hoch wie für die eigentliche Nutzung.

Download Foto Tipp 21 Hifianlage

Abhilfe: Eine schaltbare Steckerleiste. Sie muss aber gut zugänglich sein und darf nicht hinter dem Gerät versteckt sein.

1968 Tipp21 Steckerleiste PC

Die Erfahrung zeigt: Der Stecker-schalter wird nur dann benutzt, wenn er näher liegt als die Standby-Taste. Dieser Tipp spart 15 Euro pro Jahr !

 Download Foto Tipp 21 Hifianlage 

Die genannte Einsparung errechnet sich übrigens folgendermaßen: Wenn die Hifi-Anlage drei Stunden täglich genutzt wird, ist sie die restliche Zeit, also 21 Stunden im Standby Modus mit 7 Watt. Auf das Jahr hochgerechnet mit einem Strompreis von 30 Cent ergeben sich so 17 Euro pro Jahr (7 W x 0,001 kW pro W x (24 - 3) Std/Tag x 365 Tage pro Jahr x 0,30 Euro pro kWh).
Während der drei Stunden Einschaltzeit verbraucht sie 60 Watt. Im Standbye Modus hat sie nur 7 Watt, läuft aber dafür täglich 21 Stunden. Beide Produkte geben rund das gleiche, nämlich 200 Wattstunden. Der Standby-Betrieb kostet ebensoviel wie das Musik hören.

Seit 2010 dürfen in der EU keine Geräte mit nennenswertem Standbye-Verbrauch (über 0,5 Watt) mehr verkauft werden. In Millionen von Haushalten stehen aber noch ältere Geräte rum, die prima funktionieren. Insbesondere bei Radios und Verstärkern ist ein Alter von 30 Jahren ganz normal. Die Hersteller waren früher beim Thema Standbye-Verbrauch nicht zimperlich. Zum einen waren die elektronischen Schaltungen lange Zeit nicht so energiesparsam ausgetüftelt, zum anderen war es vielen Herstellern schlicht egal. Ein paar Cent geringere Herstellerkosten in der Fabrik verursachten in den Haushalten -zig Euro an Stromkosten.

Ein kleiner Radiorecorder oder CD Player mit Radio lagen bei einer Standbye-Leistung von etwa 2 Watt, Kopaktanlagen mit CD, Radio und Verstärker bei etwa 5 Watt.  Hifi-Anlagen mit einzelnen Komponenten (siehe Foto oben) verbrauchten oft zusammen mehr als 10 Watt. Neugeräte mit weniger als 0,5 Watt verursachen maximal noch Stromkosten von einem Euro pro Jahr und pro Gerät.

Wir empfehlen, die älteren Geräte nicht massenhaft zu entsorgen, sondern ruhig weiter zu nutzen. -nur mittels Steckdosenleiste ohne den unsäglichen Standbye-Betrieb. Wer ganau nachmessen will, welchen Verbrauch sein Altgerät hat, macht eine kurze Messung mit dem Energiekosten-Messgerät.

Weitere Hilfestellung erhalten Sie hier

Wie man den Stand-by Verbrauch messen kann

Segment-ID: 5914